VTA Erdtank

Flüssige Produkte zur effektiven Geruchsbekämpfung unterirdisch lagern.

VTA Erdtank

Unser VTA Erdtank ermöglicht die sichere unterirdische Lagerung und Dosierung flüssiger Produkte und dient der Geruchsbekämpfung. Haupteinsatzgebiet des Tanks ist im Bereich von Pumpstationen im Kommunalbereich.

Dosiereinheit und Messtechnik im Domschacht

Volumen: 1 – 3 m³

Lagerung möglichst in der Nähe des Einsatzortes;  Haupteinsatzgebiet ist im Bereich von Pumpstationen im Kommunalbereich

Unterirdische Lagerung von VTA Liquid Engineering Verfahren zur effektiven Geruchsbekämpfung

Besonders widerstandsfähig durch doppelwandige Ausführung

VTA Geruchsbekämpfung - Kind sitzt an einem Fluss im Grünen

Erdtank

Der VTA Erdtank bietet Platz für die Systemprodukte von VTA zur Neutralisierung von schlechten Gerüchen. So lässt sich beispielsweise VTA Calcoferrit bequem lagern und dosieren.

Lösung

Die Herausforderung

Geruch aus dem Kanal

Bei langen Standzeiten und niedrigen Wasserständen produzieren Mikroorganismen vermehrt Schwefelwasserstoff. Es entsteht der charakteristische Geruch von faulen Eiern

Unsere Lösung

VTA Erdtank mit integrierter Dosierstation

Systemprodukte zur Geruchsbekämpfung wie VTA Calcoferrit® werden in Erdtanks gelagert und an Ort und Stelle in den Kanal eingebracht.

Das Ergebnis

In Kombination mit VTA Calcoferrit® ideal zur Geruchsbekämpfung

  • Sparsame Dosierung,
  • Sichere Lagerung unter der Erdoberfläche und nahe am Einsatzort.

Kombinationsmöglichkeit

VTA ERDTANK ZUSAMMEN MIT VTA CALCOFERRIT® UND H2S-SONDE

Im täglichen Einsatz der Mittel zur Geruchsbekämpfung in Pumpenstationen stellt sich die Frage, wie die Produkte zur Geruchsneutralisierung am besten gelagert werden und wie sich diese dosieren lassen.

Mit dem VTA Erdtank, doppelwandig und aus Polypropylen lassen sich zwischen 1 und 3 m3 Systemprodukte lagern und dosieren. Der Erdtank ist durch seine Bauweise in Form eines Wellenprofils sehr widerstandsfähig. Druckbelastungen aus dem Erdreich hält er zuverlässig stand. Zur Sicherheit ist zwischen Außenschale und Innentank eine Leckagesonde zur Überwachung untergebracht.

Daten und Fakten

STANDARDAUSFÜHRUNG

  • Behältermaterial: Polypropylen
  • Behälterbauform Tank: zylindrischer Tank mit Flachboden und Flachdach
  • Behälterbauform Wanne: Auffangwanne mit Wellenprofil und Domschacht mit Deckel
  • Volumen: 1 – 3 m³
  • Durchmesser: max. 1353 mm
     

 

EINBAUGERÄTE

  • Membrandosierpumpe: Grundfos DDA, 0-200 l/h (steuerbar, mit Display)
  • Leckagesonde: BAMO IER, Maximat LW CX
  • Füllstandssonde (OPTION): Endress + Hauser, Micropilot FMR 10
  • Überfüllsicherung (OPTION): BAMO IER, Maximat CX

 

ANSCHLÜSSE

  • Serviceöffnung: DN 300, mit Spannring
  • Entlüftung: PP Rohr, da 75
  • Elektrozuleitung: HT Muffe, DN 50
  • Dosierleitung: HT Muffe, DN 50
  • Messgeräte: Anschlüsse je nach Erfordernis
  • Deckel: DN 600, nicht befahrbar, tagwasserdicht, nicht überflutbar.Vollständig abdichtende, befahrbare, absperrbare Varianten optional erhältlich

 

SCHNITTSTELLEN

  • E-Installation: über Leerrohr, direkt am jeweiligen Gerät
  • Dosierleitung: über Leerrohr, direkt an der Pumpe. Ausführung Leerrohr (Schnittstelle HT Muffe) mit PVC-Gewebeschlauch
  • Entlüftungsleitung: Verlängerung der Entlüftungsleitung je nach Bedarf
  • Befüllung: über Serviceöffnung oder über Befüllleitung (OPTION)

Anfrage

Sie benötigen weitere Informationen zu unseren intelligenten Verfahren? 
Kontaktieren Sie unsere Experten und gemeinsam finden wir die passende Lösung.

Kontakt

VTA Erdtank in der Praxis

Auf Social Media teilen: