Lubin setzt auf GSD

VTA GSD Schlammentwässerung Polen

In Polen ging die größte Ultraschall-Desintegrationsanlage in Betrieb, die VTA bisher in Europa gebaut hat.

Einen neuen, buchstäblich großen Erfolg verzeichnet VTA in Polen: Mit der Kläranlage Lublin (500.000 EW) wurde eine weitere polnische Großkläranlage mit der patentierten GSD-Ultraschall-Desintegrationstechnik von VTA ausgerüstet.

Anfang 2015 wurde in der größten polnischen Stadt östlich der Weichsel die Installation und Inbetriebnahme einer Klärschlamm-Desintegration für die Abwasserreinigungsanlage international ausgeschrieben. Die VTA Technologie GmbH legte ein Konzept vor, das mit seiner Ausgewogenheit von theoretisch Machbarem und praktisch sinnvoller Umsetzung auf der ganzen Linie überzeugte.

Langlebig, flexibel und wartungsfrei

Bei der VTA GSD schließen Ultraschall-Schwinger den eingedickten Schlamm auf, der durch den Desintegrationsreaktor fließt. Die Technologie zeichnet sich durch geringe Abnutzung der Schwingerelemente mit Standzeiten von mehr als fünf Jahren, hohe Flexibilität, hohe Aufschlussgrade, störungs- und wartungsfreien Betrieb sowie eine Reihe weiterer Vorteile aus. Die Ultraschall-Gegenstrom-Desintegrationsanlage mit 32 Schwingerelementen wurde daraufhin Mitte des Jahres in Betrieb genommen und überzeugt seither in der täglichen Praxis. Je nach Bedarf werden zwischen 30 und 75 % des anfallenden eingedickten Überschussschlamms über die VTA GSD-32 gepumpt und anwendungsspezifisch behandelt. Die Anlage in Lublin ist die größte GSD-Anlage von VTA in Europa. Noch größere Anlagen von VTA sind in Südkorea erfolgreich im Einsatz.

Praxisbericht aus dem Wissensmagazin der VTA Gruppe „Der Laubfrosch“, Ausgabe 72

Anfrage

Sie benötigen weitere Informationen zu unseren Produkten? 
Kontaktieren Sie unsere Experten und gemeinsam finden wir die passende Lösung.

Kontakt