Geruchsfrei: VTA Dolomin® begeistert in Tourismus-Ort Nußdorf am Attersee

Es duftet nur nach Sommer.

Ufer am Attersee

VTA gibt uns die Sicherheit, dass Geruchsbelästigung für unsere Gäste kein Thema ist.

Hier lässt es sich wunderbar aushalten an heißen Sommertagen. Das Seebad von Nußdorf am Attersee bietet Badespaß in einem der schönsten Seen Österreichs – sogar bei freiem Eintritt. Türkisblaues Nass in Trinkwasser Qualität und die eindrucksvolle Kulisse des Höllengebirges locken im Sommer Gaste in Scharen an. Tourismus ist mit Abstand der wichtigste Wirtschaftszweig in Nußdorf, das von allen Atterseegemeinden die meisten Nächtigungen verzeichnet.

Umso sensibler achtet man hier darauf, dass nichts das Idyll für die Gäste stört. Puncto Abwasserentsorgung ist das eine echte Herausforderung – denn die Ufersammler, die die Abwasser der stark frequentierten Gastronomiebetreibe an der Seepromenade aufnehmen, haben nur ein minimales Gefälle. Und eines der acht Hauptpumpwerke, die für den Transport durch die Ringkanalisation zur zentralen Kläranlage des Reinhaltungsverbandes Attersee sorgen, steht direkt neben dem Nußdorfer Seebad und mehreren großen Campingplatzen.

Oft Beschwerden über Geruch

Bei Niederdruckwetter haben sich immer wieder Gäste über üblen Geruch beschwert, und diese Kritik war berechtigt“, so Rudolf Wiesinger vom Gemeindeamt Nußdorf. Gemeinsam mit dem RHV Attersee ging man das Problem an und fand in VTA den richtigen Partner. Seit der Sommersaison 2012 wird in Nußdorf der „Geruchskiller“ VTA Dolomin® eingesetzt – „und seither hat es bezüglich des Pumpwerkes keine Beschwerden mehr gegeben“ , freut sich der Amtsleiter.

Dahinter steckt der H2S-Reducer von VTA, eine intelligente Steuerung, die Geruchsvermeidung absolut verlässlich und besonders effizient macht. Eine H2S Sonde misst laufend die Schwefelwasserstoff-Konzentration und steuert entsprechend die optimale VTA Dolomin® Dosierung – online und vollautomatisch

Sicherheit rund um die Uhr

„Das funktioniert perfekt“, bestätigt Ing. Gerhard Mittermair vom RHV Attersee: „Die Sonde passt 24 Stunden am Tag auf. Die angeschlossene Steuerung reagiert sofort und bedarfsgerecht.“ Über das Internet hat er jederzeit Einblick in die Datenlage und kann sämtliche Vorgänge und Maßnahmen auch dokumentieren. Sicherheitsgrenzwerte gewährleisten, dass bestimmte Dosiermengen nicht über- bzw. unterschritten werden. Ersteinstellung und Betreuung erfolgen durch Techniker von VTA, über die Mittermair ebenfalls voll des Lobes ist: „Die Zusammenarbeit ist sehr gut!“

„Das System funktioniert verlässlich, das ist für uns immens wichtig, denn wir wollen zufriedene Gäste. Und die Kosten sind vergleichsweise minimal“, erklärt Amtsleiter Wiesinger.

Praxisbericht aus dem Wissensmagazin der VTA Gruppe „Der Laubfrosch“, Ausgabe 62
Amtsleiter Rudolf Wiesinger_VTA-Techniker Christian Baier
Rudolf Wiesinger
Gemeindeamtsleiter Nußdorf

"Seit dem Einsatz von VTA-Dolomin hat sich im Seebad Nußdorf kein einziger Gast mehr über Geruchsbelästigung beschwert. VTA gibt uns die Sicherheit, dass Geruchsbelästigung für unsere Gäste kein Thema ist und nimmt uns so eine große Last von den Schultern."

Anfrage

Sie benötigen weitere Informationen zu unseren Produkten? 
Kontaktieren Sie unsere Experten und gemeinsam finden wir die passende Lösung.

Kontakt