Pathogencheck

Qualitative und quantitative Keimanalysen im Abwasser.

Maßgeschneiderte Analysen „Made by VTA“ – wir setzen auf Sicherheit und Nachhaltigkeit. Alles zum Wohle unserer Umwelt.

Zahlreiche Viren und Keime tummeln sich in unseren Kläranlagen. Egal ob Adeno-, Rota-, oder Noroviren – wichtig ist es zu wissen was sich in unserem Abwasser befindet, denn jede Anlage ist unterschiedlich und individuell doch haben sie in den meisten Fällen ähnliche Herausforderungen zu meistern.

Die VerfahrenstechnikerInnen, BiologInnen und ChemikerInnen von VTA analysieren alle Prozesse, die bei der Abwasserreinigung und Schlammbehandlung ablaufen, und erstellen auf dieser Basis im Rahmen einer umfassenden verfahrenstechnischen Beratung zielführende und individuelle Lösungskonzepte für jede Anlage. 
Durch den Einsatz modernster Auswertungsmethoden, Analysetechniken und High-Tech in allen Belangen, ist es unseren Biologen möglich eine detaillierte und perfekt auf ihre Anlage zugeschnittene Erhebung zu erstellen. Regelmäßige Kontrollen und Untersuchungen ermöglichen eine optimale Begleitung ihrer Kläranlage. 

Das erfahrene Team der VTA-BiologInnen liefert präzise Diagnosen zu speziellen Fragestellungen, versuchsbegleitende Berichte und ausführliche Gutachten. Unsere Spezialisten stehen bei Fragen jederzeit gerne zur Verfügung.
VTA – wir sorgen für klare Verhältnisse.

Pathogencheck Mikrobiologie

  • Qualitative und quantitative Keimanalysen im Abwasser durch Kombination klassischer, bewährter mikrobiologischer Verfahren und modernster Technik.
  • Qualitative Aussagen und Nachweis spezifischer Antibiotikaresistenzen (Carbapeneme, Vancomycin). 
  • Zuverlässige quantitative Bestimmung der Keimzahl in Abwasserproben vor und nach der Dosierung von VTA Hydroprompt® FORTE.
  • ATP-basierte Analyse als Indikator für die lebende Biomasse

Pathogencheck Molekularbiologie

  • Qualitativer Nachweis der pathogenen Virenbelastung im Abwasser durch molekularbiologische Methoden. 
    Viren-Nachweis Portfolio: 
    – Hepatitis A 
    – Norovirus 
    – Rotavirus 
    – SARS-COV-2 
    – Adenovirus 
  • Weiters ermöglichen ausgewählte Methoden den spezifischen Nachweis von Resistenz-Genen gegen diverse Antibiotika-Klassen, so zum Beispiel gegen Vancomycin und Carbapeneme.

Mikrobiologie

Klassisch mikrobiologische Kultiverungsverfahren auf universalen und selektiven Nährmedien (feste Agar-Nährböden) nach Beimpfen mit einer adäquaten Probenmenge. Selektive Nährmedien: hauptsächlich zur qualitativen Analyse von pathogenen Keimgruppen (Nachweis).

Quanti-Tray™-System

Mittels spezialisierter, präziser Methoden (Colilert®-18, Enterolert®-DW) werden sowohl Coliforme, E.coli sowie Enterokokken im ­Wasser verlässlich nachgewiesen und normkonform quantifiziert (ISO 13843, 
ISO 7899-2, ISO 9308-2).

CASY (Zellzählsystem)

Die Technologie des CASY-Systems findet bereits Einsatz in Bereichen der Zytobiologie, Mikrobiologie, Biochemie und Physik. Durch sein standardisiertes Zellzählverfahren sowie genaue Messung von Viabilität und Zellvolumen mit hoher Messbereichsdynamik liefert der CASY Cell Counter & Analyzer eine zuverlässige quantitative Beurteilung der im Abwasser vorhandenen mikrobiellen Populationen. Basierend auf Referenzmethode ISO 13319 (GLP / GMP konform), integriertes Qualitätskontrollsystem. 

Real time qPCR (RT-qPCR)

In dem Bereich Infektionsdiagnostik sind die klassischen Detektionsmethoden wie z.B. die Kultur durch die qualitative Echtzeit-Polymerase-Kettenreakion (realtime-qPCR) ersetzt oder ergänzt worden. Mit Hilfe der RT-qPCR ist der Direktnachweis von DNA- bzw. RNA-Sequenzen möglich. Ziel-Gensequenzen werden bei dieser Technik über den Nachweis-Schwellenwert vervielfältigt und mit Fluoreszenzfarbstoff-markierten Sonden detektiert. Verwendbar für den spezifischen Nachweis von Viren und Bakterien im Abwasser.

Glomax-„LIFE“ Analyse

Innerhalb weniger Minuten ermöglicht es unsere „LIFE“ Analyse alle lebenden Mikroben in der Probe zu erfassen und genau zu analysieren. So sparen Sie auf ihrer Anlage Zeit, denn das einzigartige Water-Glo-TM® System erlaubt Lebendorganismen bereits in sehr geringem Ausmaß nachzuweisen und verlässlich zu überwachen. Diese ATP-basierte Detektionsmethode (Adenosintriphosphat) gilt als Indikator für vorhandene lebende mikrobielle Biomasse in den Abwasserproben. 

Automatischer Kolonienzähler Scan® 1200

Der Scan 1200, ein automatischer Kolonienzähler mit leistungsstarker Software ermöglicht es auch Kolonien von einer minimalen Größe von 0,05 mm nachzuweisen. Dieses System, welches heute bereits im Lebensmittelbereich und der Mikrobiologe Anwendung findet, liefert robuste und leicht nachvollziehbare Ergebnisse. Die automatische Optimierung von Kontrast, Beleuchtung und Sensitivität macht es möglich unterschiedlichste Kolonien zu erfassen. So liefern wir schnelle Erkennung und ermöglichen eine prompte Unterscheidung von Bakterien mit bis zu 8 verschiedenen Antibiotika-Sensitivitäten.